Grossratskommission will Clavaleyres ziehen lassen

Die beratende Kommission des bernischen Grossen Rates will einer Fusion von Clavaleyres mit Murten nicht im Weg stehen, auch wenn diese die Kantonsgrenze überschritt.

Die Bewohner von Clavaleyres sollen selber bestimmen können, ob sie mit einer Gemeindefusion zum Kanton Freiburg wechseln wollen. Archivbild: Iris Andermatt

Die Bewohner von Clavaleyres sollen selber bestimmen können, ob sie mit einer Gemeindefusion zum Kanton Freiburg wechseln wollen. Archivbild: Iris Andermatt

Die bernische Kleingemeinde Clavaleyres soll darüber abstimmen können, ob sie mit der Freiburger Gemeinde Murten fusionieren will. Die Kommission für Staatspolitik und Aussenbeziehungen (SAK) des bernischen Grossen Rats hat nichts gegen diese Pläne.

Sie wird dem Berner Kantonsparlament beantragen, dem Gesetz über den Kantonswechsel von Clavaleyres zuzustimmen, wie der bernische Grosse Rat am Dienstag mitteilte. Einstimmig ist die Kommission für dieses Gesetz. Vor ihrer Abstimmung hörte sie Vertreter der Kleingemeinde im Westen des Kantons an.

Ebenfalls einstimmig empfiehlt die SAK dem Grossen Rat, einen Rahmenkredit von 12,31 Millionen Franken zur Förderung von Gemeindefusionen in den Jahren 2018 bis 2021 anzunehmen.

mb/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt