Zum Hauptinhalt springen

Gipfelsturm und Lob vom Bundespräsidenten

Seit 30 Jahren gliedert die Zollikofer Stiftung Gewa erfolgreich Menschen mit psychischen Problemen in den Arbeitsmarkt ein. Das feierte die Stiftung gestern mit prominenten Gästen.

Lob und Dank: Bundespräsident Johann Schneider-Ammann dankte ­Gewa-CEO Samuel Schmid für die Arbeit der Stiftung.
Lob und Dank: Bundespräsident Johann Schneider-Ammann dankte ­Gewa-CEO Samuel Schmid für die Arbeit der Stiftung.
Stefan Anderegg
Letzter Auftritt: Grossratspräsident Marc Jost mit Gattin Denise Jost ­übergibt das Präsidium nächsten Montag seinem Nachfolger.
Letzter Auftritt: Grossratspräsident Marc Jost mit Gattin Denise Jost ­übergibt das Präsidium nächsten Montag seinem Nachfolger.
Stefan Anderegg
Unterhielten sich gut: Franziska von Weissenfluh, VR-Präsidentin Bernexpo, Uwe E. Jocham, Direktionspräsident CSL Behring (l.) und SVP-Nationalrat Andreas Aebi.
Unterhielten sich gut: Franziska von Weissenfluh, VR-Präsidentin Bernexpo, Uwe E. Jocham, Direktionspräsident CSL Behring (l.) und SVP-Nationalrat Andreas Aebi.
Stefan Anderegg
1 / 4

«Hoch hinaus» – unter diesem Motto lud die Gewa zur Feier zu ihrem 30-jährigen Bestehen. Passenderweise fand das Fest im Stufenbau in Ittigen statt. Von all den illustren Gästen aus Politik und Wirtschaft erklomm SP-Ständerat Hans Stöckli die 141 Stufen zur Party am schnellsten – trotz Cigarre im Mund.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.