Zum Hauptinhalt springen

Gesetz will Biker von Abwegen abhalten

Der Entwurf für das überarbeitete kantonale Waldgesetz will das Biken im Wald einschränken. Das löste einen Sturm der Entrüstung aus. Inzwischen haben Biker und Waldbesitzer Lösungen für ein konfliktfreieres Nebeneinander diskutiert.

Was den Biker freut, verscheucht die Waldbewohner.
Was den Biker freut, verscheucht die Waldbewohner.
Fotolia

31'242 Personen aus der ganzen Schweiz wehren sich in einer Onlinepetition gegen eine Änderung im Berner Waldgesetz. Lanciert hat die Unterschriftensammlung der Schweizer Radverband Swiss Cycling. Denn ein Artikel im überarbeiteten Gesetz versetzte die Mountainbiker in Alarmbereitschaft. Das Gesetz will das Reiten und Radfahren im Wald beschränken und nur noch auf befestigten Waldstrassen erlauben. Bislang sind Reiten und Radfahren bloss «abseits von Wegen und besonders bezeichneten Pisten» verboten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.