«Gelingt es Schnegg, ziehe ich den Hut»

Daniel Bock, Co-Präsident der Berner Konferenz für Sozialhilfe, befürchtet einen «konsequenten Abbau des Wohlfahrtsstaates». Die Kürzungen in der Sozialhilfe seien nur ein Teil davon.

Sozialhilfe-Experte Daniel Bock sieht die Pläne von Regierungsrat Pierre Alain Schnegg kritisch.

(Bild: Beat Mathys)

Herr Bock, der Grosse Rat hält an den Kürzungen in der Sozialhilfe fest. Was haben Sie falsch ­gemacht?Daniel Bock: Ich glaube nicht, dass wir etwas falsch gemacht haben. Dass es trotz unseres fachlichen Widerstandes so herausgekommen ist, hängt damit zusammen, dass es um mehr geht als nur um die Sozialhilfe. Es handelt sich meiner Meinung nach um den Anfang eines konsequenten Abbaus des Wohlfahrtsstaates. Gegen das bürgerliche Powerplay kommt man mit Fachargumenten nicht an.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt