Zum Hauptinhalt springen

Gärtner im literarischen Unterholz

Er ist Jurymitglied beim Bund, Mitinitiant des Schweizerischen Literaturinstituts, Übersetzter des «Goalie» von Pedro Lenz und Lehrer: Am Dienstag wird Daniel Rothenbühler mit dem Kulturvermittlungspreis des Kantons Bern geehrt.

Verlieh schon viele Preise, heute Abend erhält er selbst einen: Daniel Rothenbühler wird mit dem Kulturvermittlungspreis des Kantons Bern geehrt.
Verlieh schon viele Preise, heute Abend erhält er selbst einen: Daniel Rothenbühler wird mit dem Kulturvermittlungspreis des Kantons Bern geehrt.
Urs Baumann

Nein, ein Porträt über Daniel Rothenbühler ist in keiner der Datenbanken zu finden. Den Namen allerdings spuckt das System gleich zuhauf aus, eigentlich bei fast allem, was mit Schweiz und Literatur zu tun hat. «Es ist die Aufgabe von Vermittlern, das Werk in den Vordergrund zu rücken», erklärt Rothenbühler beim Treffen in einem Berner Café. Ist es auch Bescheidenheit? Er lacht: Das zu behaupten, wäre ja geradezu unbescheiden, sagt er.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.