Zum Hauptinhalt springen

Forza Funiciello

Die scharfzüngige Juso-Chefin Tamara Funiciello (28) zieht voll motiviert in den Grossen Rat. Sie sei genau das richtige Kaliber für diese bürgerliche Bastion, findet sie.

Die frisch gewählte Grossrätin Tamara Funiciello über ihre Lautstärke, die Lust auf den Grossen Rat und sie als Brave der Familie.

«Safe! Alles klar.» Tamara Funiciello, deutscher und italienischer Muttersprache, mischt ihre Wortmeldungen gerne mit englischen Ausdrücken ab. «O je», sagt sie jetzt, vor ihrem Espresso macchiato.

Sie hat schon schnell und viel geredet, das Wasserglas ist längst geleert. «Das Englisch kommt von den vielen jungen Jusos.» Von der Netflix-Generation der 18-Jährigen, die die neusten Serien schauen, ehe sie ins Deutsche übersetzt werden, «unglaublich, was die für ein intuitives Verständnis fürs Englische entwickeln», sagt Funiciello. Da habe sie oft keinen Plan, bemühe sich aber, mitzuhalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.