Zum Hauptinhalt springen

Es fehlen technikbegeisterte Frauen

Der Industriestandort Bern ist unter Druck: Alleine in diesem Jahr fehlen im Kanton Bern 6000 Lehrlinge für technische Berufe. Der Geburtenrückgang ist ein Grund. Doch auch Mädchen und junge Frauen lassen sich kaum für naturwissenschaftliche Berufe begeistern.

Dereinst eine gefragte Fachkraft: Marco Hofer lässt sich bei der Studer AG in Steffisburg zum Automatiker ausbilden.
Dereinst eine gefragte Fachkraft: Marco Hofer lässt sich bei der Studer AG in Steffisburg zum Automatiker ausbilden.
Markus Hubacher

Der Kanton Bern ist der grösste Industriestandort der Schweiz: 90000 Arbeitnehmer sind in Branchen wie Metall- und Maschinenindustrie, Informatik und Uhrenindustrie beschäftigt. Doch die Unternehmen haben immer mehr Mühe, genügend Nachwuchs zu finden und somit auch ihre Stellen zu besetzen.

Angebot grösser als Nachfrage

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.