«Enzian-Mitglied wurde am Kopf getroffen»

Der bernische Polizeidirektor Hans-Jürg Käser hat am Donnerstag im Grossen Rat kurz über die Vorfälle in Biel informiert.

  • loading indicator

Käser gab bekannt, dass der angeschossene Polizist ausser Lebensgefahr sei.

Im Einsatz stehe die Spezialeinheit Enzian der Berner Kantonspolizei, verstärkt durch Spezialeinheiten aus Zürich und Basel. Dies deshalb, weil die Kantonspolizei Bern derzeit wegen des Staatsbesuchs aus Deutschland nicht genügend Mann zur Verfügung habe.

Der Rentner, der sich am Mittwoch in seinem Haus verschanzt hatte, habe in der Nacht mehrere Schüsse auf die Polizei abgegeben. Dabei habe er ein Mitglied der Spezialeinheit Enzian aus nächster Nähe am Kopf getroffen, obschon der Mann einen Helm trug.

Der Verletzte sei operiert worden und ausser Lebensgefahr. Was aber aus seinem Leben in Zukunft werde, wisse man noch nicht, sagte der sichtlich bedrückte Käser.

js/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt