Zum Hauptinhalt springen

Drei neue bernische Grossräte vereidigt

Die September-Session des bernischen Grossen Rates hat am Montag begonnen. Zu Beginn sind Hans-Rudolf Saxer (FDP/Gümligen), Martin Boss (Grüne/Saxeten) und Daniel Beutler (EDU/Gwatt) vereidigt worden.

Martin Boss (Grüne/Saxeten)
Martin Boss (Grüne/Saxeten)
zvg
Daniel Beutler (EDU/Gwatt)
Daniel Beutler (EDU/Gwatt)
Beat Mathys
Hans-Rudolf Saxer (FDP/Gümligen)
Hans-Rudolf Saxer (FDP/Gümligen)
Thomas Peter
1 / 3

Mit der Vereidigung von drei Grossräten hat am Montag die September-Session des bernischen Kantonsparlaments begonnen. Neu im Rat sitzen Hans-Rudolf Saxer (FDP/Gümligen), Martin Boss (Grüne/Saxeten) und Daniel Beutler (EDU/Gwatt).

Der Freisinnige Saxer war früher Gemeindepräsident von Muri und ist nun als Berater für öffentliche Institutionen tätig. Der 61-Jährige tritt die Nachfolge von Eva Desarzens-Wunderlin (Boll) an

Der 57-jährige Grüne Martin Boss ist Gemeindepräsident von Saxeten und Abteilungsleiter einer Betreuungsinstitution. Im Grossen Rat ersetzt er Christine Häsler, die in den Nationalrat nachgerückt ist.

Seit Montag sitzt wieder einmal ein Ehepaar im Kantonsparlament. Denn der 53-jährige Arzt Daniel Beutler (EDU), Nachfolger von Alfred Schneiter, ist verheiratet mit der EVP-Grossrätin Melanie Beutler-Hohenberger.

Ein Grossrats-Ehepaar, das in zwei verschiedenen Parteien politisierte, gab es schon vor drei Jahrzehnten: 1986 wurde Stephanie Baumann aus Suberg für die SP ins Kantonsparlament gewählt und ihr Mann Ruedi für die Freie Liste (später Grüne).

SDA/mas

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch