Drei Berner Lokale auf dem Podest

Am Montag fand die Preisverleihung «Best of Swiss Gastro» statt. Auf den Podestplätzen sind auch drei Berner Lokale.

Drei Berner Lokale schafften es aufs Podest, insgesamt wurden 11 Lokale im Kanton Bern von «Best of Swiss Gastro» ausgezeichnet.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

141 Lokale nahmen an den «Best of Swiss Gastro» teil. Und am Montag siegten gleich in zwei von acht Kategorien Berner: In der Kategorie «On The Move» gewinnt die Eiswerkstatt in Bern, die im Mai am Muristalden aufgemacht hat. In der Kategorie «Bar & Lounge» gewinnt die Atelier Classic Bar am Rathausplatz in Thun. Das dortige Team fiel bereits bei den letztjährigen Barkeeper-Schweizermeisterschaften auf.

Ebenfalls einen Podestplatz sichern konnte sich das Einstein au Jardin in Bern: Das Einstein-Team, das auf der Münsterplattform eine zweite Filiale aufgemacht hat, landete auf dem 3. Rang in der Kategorie «Coffee».

«Best of Swiss Gastro» ist nach Angaben der Organisatoren der einzige Preis, bei dem das Publikum mitbestimmen darf. Die Auszeichnungen wurden heuer zum 14. Mal vergeben. (cla)

Erstellt: 14.11.2017, 10:56 Uhr

Artikel zum Thema

Zwei Berner Lokale gewinnen bei «Best of Swiss Gastro»

Bern Am Montag fand die Preisverleihung der «Best of Swiss Gastro» statt. Darunter sind auch zwei Berner Lokale und der «Master 2017». Mehr...

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Mamablog Die Sprache macht Ihr Kind zum Stereotyp

Sweet Home Unter Dach und Fach

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kultur für Kleine: In Dresden öffnet die erste Kinderbiennale in Europa. Anders als sonst im Museum, kann und darf hier selbst gestaltet und mitgemacht werden. (21. September 2018)
(Bild: Sebastian Kahnert/dpa) Mehr...