Zum Hauptinhalt springen

Der Walliser Wolf war auch ein Berner

Die DNA-Analyse hat es an den Tag gebracht: Beim abgeschossenen Wolf im Wallis handelt es sich um jenes Tier, das seit 2006 im Kanton Bern unterwegs war. Ein Lebenslauf vom Wolf M16, der lebend und tot für Aufregung sorgt.

Christian Liechti
Der Wolf M16 war in den Berner Alpen zu Hause. Im Wallis wurde er im Alter von gut 5 Jahren abgeschossen.
Der Wolf M16 war in den Berner Alpen zu Hause. Im Wallis wurde er im Alter von gut 5 Jahren abgeschossen.
Kanton Wallis

Seine Reisszähne trennen Fell- und Hautstücke vom toten Körper. Er schlingt Muskeln und Sehnen hinunter, bis sein grosser Magen voll ist. Sein Gebiss ist tadellos, keiner seiner 42 Zähne fehlt. Das Schwarznasenschaf wird sein letztes grosses Fressen, die Henkersmahlzeit von M16 sein.

60 Kilometer pro Nacht

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen