Zum Hauptinhalt springen

Der Wald leidet unter dem Wild

Weil die Berner Jäger die Abschussvorgaben seit Jahren nicht erfüllen, nehmen die Wildschäden im Wald kontinuierlich zu. Neu im Visier ist besonders der Rothirsch.

Geschälte Bäume: Solche Schäden verursacht Rotwild in Berns Wäldern. Prekär ist die Situation in den Wildräumen Napf, Kiesen und Niederhorn, aber auch in Bern-West, Schwarzenburg und Oberaargau.
Geschälte Bäume: Solche Schäden verursacht Rotwild in Berns Wäldern. Prekär ist die Situation in den Wildräumen Napf, Kiesen und Niederhorn, aber auch in Bern-West, Schwarzenburg und Oberaargau.
Fabian von Allmen

Die Karte ergibt ein alarmierendes Bild: Über das ganze Kantonsgebiet hinweg markieren rote Flächen, wo eine natürliche Verjüngung des Waldes nicht mehr möglich ist.

Grund: Der Wildbestand ist in diesen Gebieten derart hoch, dass der Jungwuchs ohne fremde Hilfe schlicht nicht überleben kann. «Untragbar», kommentiert das Amt für Wald die Situation an diesen Orten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.