Zum Hauptinhalt springen

«Der Staat entzieht Verantwortung»

Im Kanton Bern gebe es zu viele Formulare, Vorschriften und Gesetze, sagt Thierry Carrel. Der Herzchirurg des Inselspitals fordert von der Regierung, dass sie den Bürgern wieder mehr ­Verantwortung überträgt.

Thierry Carrel wünscht?sich «mehr Power von unseren Behörden für unseren Kanton».
Thierry Carrel wünscht?sich «mehr Power von unseren Behörden für unseren Kanton».
Andreas Blatter

Was ist im Kanton Bern top?Thierry Carrel: Wenn Bern Tourismus sagt: «Bern bewegt – entschleunigend, innovativ, vielseitig», klingt das zwar etwas plakativ, doch es stimmt – für die Stadt, aber auch den Kanton. Wir dürfen in einer wunderschönen Region zwischen Jura und Alpen leben, von der andere nur träumen und die sie nur als Touristen besuchen können. In dieser beschaulichen Kulisse gibt es spannende, zum Teil weltbekannte Betriebe, etwa in der Präzisions- und Uhrenindustrie und in der mir gut vertrauten Medizintechnik. Einzelne Universitätsinstitute geniessen ebenfalls Weltruf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.