Zum Hauptinhalt springen

Caritas weitet KulturLegi auf Volksläufe aus

Die Caritas integriert im Jubiläumsjahr auch verschiedene Volksläufe in die KulturLegi. Interessierte Personen müssen damit kein Startgeld bezahlen.

mas
Auch am Grand Prix von Bern können KulturLegi-Besitzer gratis teilnehmen.
Auch am Grand Prix von Bern können KulturLegi-Besitzer gratis teilnehmen.
Urs Baumann

Dank der KulturLegi können seit zehn Jahren Menschen in bescheidenen finanziellen Verhältnissen Kulturveranstaltungen im Kanton Bern vergünstigt besuchen. Im Jubiläumsjahr ermöglicht nun Caritas diesen Menschen auch gratis die Teilnahme an Volksläufen.

Kostenlos teilnehmen können Armutsbetroffene dieses Jahr am Grand Prix von Bern, den Bieler Lauftagen und am Schweizer Frauenlauf, wie das Hilfswerk am Montag mitteilte. Interessenten müssen damit kein Startgeld abliefern, das etwa im Fall des Grand Prix von Bern zwischen 38 und 50 Franken beträgt, wie ein Blick auf die Internetseite dieses Volkslaufs zeigt.

Mit einer Kampagne mit dem Titel «KulturLegi bewegt - Sport integriert» will Caritas über das Jubiläumsjahr 2015 hinaus die Teilnahme von Menschen mit knappem Budget an Sport- und Freizeitangeboten fördern. Caritas hofft laut der Mitteilung, dass dank neuen Partnern das Angebot bis 2017 «deutlich erweitert werden» kann.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch