Bernische SP setzt Findungskommission für Näf-Nachfolge ein

Eine Findungskommission soll die Nachfolge des bernischen SP-Präsidenten Roland Näf vorbereiten. Das Gremium steht unter der Leitung von Michael Aebersold, Präsident der SP-Fraktion im Grossen Rat.

Roland Näf gibt seinen Rücktritt als Präsident der SP Kanton Bern bekannt.

Roland Näf gibt seinen Rücktritt als Präsident der SP Kanton Bern bekannt.

(Bild: Christian Pfander)

Der 56-jährige SP-Präsident Roland Näf hatte am Freitag seinen Rücktritt nach vierjähriger Amtszeit bekanntgegeben. Am Parteitag der SP am Samstag in Thun wurde nun bekannt, dass eine Findungskommission seine Nachfolge vorbereiten soll.

Die Genossen zogen in Thun eine gemischte Bilanz der Kantonswahlen von Ende März. Nach über zehn Jahren habe die SP zwar die Trendwende geschafft und den Wähleranteil leicht erhöhen können.

Trotzdem verlor die Partei zwei Sitze im Grossen Rat. Sie führt das auf mangelndes Proporzglück zurück. Ein grösserer Wahlerfolg wäre nach Überzeugung der SP möglich gewesen, wenn nicht so viele altgediente Grossratsmitglieder aufs Legislaturende zurückgetreten wären.

In vier Jahren will die SP deutlich zulegen und «endlich wieder die 20-Prozent-Marke knacken». Bei den jüngsten Wahlen erreichte die Partei 19,1 Prozent.

jzu/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt