ABO+

Bern streitet Steuerdumping für Milliardäre ab

Gstaader Milliardäre haben von 2008 bis 2011 relativ wenig Steuern bezahlt. Der Berner Steuerverwalter Claudio Fischer bestreitet eine Vorzugsbehandlung.

Claudio Fischer, der Steuerverwalter des Kantons Bern, wehrt sich gegen die Vorwürfe einer ungerechten Steuerpraxis.

Claudio Fischer, der Steuerverwalter des Kantons Bern, wehrt sich gegen die Vorwürfe einer ungerechten Steuerpraxis.

(Bild: Beat Mathys)

Herr Fischer, 2008 bis 2011 zahlten Milliardäre wie Bernie Ecclestone, Jean-Claude Mimran und das Ehepaar Angelopoulos je etwa 400 000 bis 500 000 Franken Steuern. Für einen zweifachen Milliardär sind das nur 0,025 Prozent seines Vermögens. Wie viel bezahlen die Milliardäre heute?
Das kann ich Ihnen nicht sagen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt