Zum Hauptinhalt springen

BDP-Fraktionspräsidentin Anita Luginbühl gibt Rücktritt bekannt

Weiterer Aderlass bei der BDP: Eher überraschend tritt Anita Luginbühl aus dem Grossen Rat zurück. Ein Mann soll von ihr das Fraktionspräsidium übernehmen.

jw
BDP-Politikerin Anita Luginbühl tritt überraschend aus dem Grossen Rat zurück.
BDP-Politikerin Anita Luginbühl tritt überraschend aus dem Grossen Rat zurück.
zvg

BDP-Grossrätin Anita Luginbühl beendet ihre politische Laufbahn per Ende Januar 2020. Die 59-Jährige aus Krattigen gibt damit ihr Amt als Fraktionspräsidentin ab und tritt aus dem Berner Kantonsparlament zurück. Die Rücktritt kommt eher überraschend, denn Anita Luginbühl wurde auch als mögliche Nachfolgerin für Regierungsrätin Beatrice Simon gehandelt.

Die BDP Kanton Bern bedauert den Rücktritt sehr, wie es in einem Communiqué heisst, und dankt Luginbühl für ihr langjähriges Engagement. Mit Anita Luginbühl trete eine fachlich versierte und stark vernetzte Persönlichkeit zurück, welche die politische Agenda des Kantons in den letzten Jahren massgeblich mitgeprägt habe.

Anita Luginbühl hatte ihre lange politische Laufbahn als Mitglied der Schulkommission Krattigen gestartet und wurde dann Gemeinderätin sowie Gemeindepräsidentin. Seit 2010 ist sie Mitglied des Grossen Rates und wurde im selben Jahr Vize-Fraktionschefin. Fraktionspräsidentin wurde sie im Jahr 2014.

Nachfolger aus dem Seeland

Neuer BDP-Fraktionspräsident wird der Seeländer Grossrat Peter Gerber. Der 54-jährige Direktor des Wohn- und Pflegeheims Frienisberg gehört dem Grossen Rat seit 2018 an und ist seit Juni 2018 Vize-Fraktionspräsident. Vorher war er während 14 Jahren Gemeinderat von Schüpfen, davon 6 Jahre Gemeindepräsident.

Neue Vize-Fraktionspräsidentin wird Grossrätin Beatrice Eichenberger aus Biglen. Den Grossratssitz von Anita Luginbühl übernimmt der ehemalige Zweisimmer Gemeinderat Matthias Matti.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch