Ausländische Fahrende: Kein Kurswechsel

Der Grosse Rat ist der Ansicht, dass es weiterhin die Aufgabe des Kantons sein soll, einen Transitplatz für ausländische Fahrende zur Verfügung zu stellen.

Die Grossräte Michel Seiler (Grüne) und Samuel Leuenberger (BDP) forderten, dass ausländische Fahrende selbst für einen Transitplatz aufkommen sollten (Symbolbild/Heinz Diener).

Der Kanton Bern nimmt im Zusammenhang mit dem Bau eines Transitplatzes für ausländische Fahrende keinen Kurswechsel vor. Der Grosse Rat hat am Montag einen Vorstoss abgelehnt, der verlangte, dass nicht mehr die öffentliche Hand solche Plätze finanziert, unterhält und betreibt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt