Aufwind kurz vor dem Aus

Belpmoos

Noch vor wenigen Wochen plante die Berner Segelfluggruppe ihre Auflösung. Nun sieht sie für sich wieder eine Zukunft. Doch die Lage bleibt unsicher.

Sie schöpfen wieder Hoffnung: Christoph Schläppi (links) und Stefan Zlot von der Segelfluggruppe Bern.

(Bild: Enrique Muñoz Garciá)

Wenn sich Stefan Zlot die Zukunft des Flughafens Bern-Belp vorstellt, sieht er nicht nur Flugzeuge oder Helikopter starten und landen. Er sieht Familien, die am Samstagnachmittag einen Ausflug ins Belpmoos machen.

Er sieht Menschen auf einer Terrasse sitzen, die Glace essen und dem Treiben auf dem Flugplatz zuschauen. Er sieht Oldtimerflugzeuge und Motorflieger, Ballonfahrer und Fallschirmspringer. Und natürlich sieht Zlot, Präsident der Segelfluggruppe Bern (SG), Segelflugzeuge.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt