ABO+

Aufruhr wegen Belgrader Fanmarsch

Bern

Nach dem YB-Spiel gegen Roter Stern Belgrad im August wurden Gemeinderat und Polizei mit Fragen eingedeckt.

Fans von Roter Stern Belgrad marschieren durch Bern (August 2019).

Fans von Roter Stern Belgrad marschieren durch Bern (August 2019).

(Bild: Raphael Moser)

Christoph Hämmann

Wenn morgen die Fans des Fussballclubs Feyenoord Rotterdam nach Bern kommen, steht die Kantonspolizei mit einem Grossaufgebot bereit. Wahrscheinlich will sie danach nicht mehr so defensiv kommunizieren müssen wie nach dem Marsch der Fans von Roter Stern Belgrad im August. Man habe nicht gewusst, auf welcher Route diese zum Stadion gelangen wollten, hiess es danach kleinlaut – gerade so, als hätte die Polizei keine Mittel, einen Marsch zu lenken.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt