Alle Berner Defibrillatoren auf einen Blick

Der Kanton Bern hat eine Online-Karte aufgeschaltet mit sämtlichen Standorten, an denen sich ein Defibrillator befindet.

Auf der Karte sind die Standorte von Defibrillatoren eingetragen – zumindest jene, die bekannt sind.

Auf der Karte sind die Standorte von Defibrillatoren eingetragen – zumindest jene, die bekannt sind. Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ab sofort ist im Internet auf einen Blick ersichtlich, wo im Kanton Bern ein automatisierter externer Defibrillator verfügbar ist: Das Amt für Geoinformation hat eine Karte mit allen Standorten auf dem Geoportal aufgeschaltet.

Das teilte der Verein firstresponder.be am Mittwoch mit. Er hat die Informationen zu den Standorten zusammengestellt. Auch die Sanitätsnotrufzentralen 144 waren am Aufbau des neuen Angebots beteiligt.

Automatisierte externe Defibrillatoren (AED) sind bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand überlebenswichtig. Die Karte zeigt nun an, wo sich alle öffentlich zugänglichen Geräte befinden. Mit Hilfe diverser Funktionen können die Erreichbarkeit und die Verfügbarkeit der Defibrillatoren visualisiert werden.

Nach Angaben des Vereins sind im Kanton Bern nach wie vor viele öffentliche AED-Geräte nicht registriert oder sie befinden sich in einem Raum, der nicht rund um die Uhr zugänglich sind. Standorte, die noch nicht auf der Karte erfasst sind, können auf firstresponder.be gemeldet werden. Die Daten werden mehrmals jährlich aktualisiert. (mb/sda)

Erstellt: 02.05.2018, 12:36 Uhr

Artikel zum Thema

Defibrillatoren sollen in Burgistein Leben retten

Burigstein Wenige Minuten entscheiden bei einem Herz-Kreislauf-stillstand über Leben und Tod. Deshalb hat Burgistein zwei Defibrillatoren angeschafft. Mehr...

100 Geschenke für einen Defibrillator

Thun Was tun mit unerwünschten Weihnachtsgeschenken? Am ersten «Markt der langen Gesichter» im Thuner Rathaus versteigerten zwei Auktionatoren vor 200 Interessierten die Gaben für einen guten Zweck. Mehr...

Lebensretter an fast jeder Ecke

Bern An gut frequentierten Orten in Stadt und Region Bern installiert das Inselspital Defibrillatoren. So sollen mehr Menschen, die einen Herzinfarkt erleiden, gerettet werden können. Mehr...

Service

Kommentare

Blogs

Mamablog Kinder gehören aufs Land, oder?

Sweet Home Willkommen in der Spaghetteria

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...