Alle Berner Defibrillatoren auf einen Blick

Der Kanton Bern hat eine Online-Karte aufgeschaltet mit sämtlichen Standorten, an denen sich ein Defibrillator befindet.

Auf der Karte sind die Standorte von Defibrillatoren eingetragen – zumindest jene, die bekannt sind.<p class='credit'>(Bild: Marc Dahinden)</p>

Auf der Karte sind die Standorte von Defibrillatoren eingetragen – zumindest jene, die bekannt sind.

(Bild: Marc Dahinden)

Ab sofort ist im Internet auf einen Blick ersichtlich, wo im Kanton Bern ein automatisierter externer Defibrillator verfügbar ist: Das Amt für Geoinformation hat eine Karte mit allen Standorten auf dem Geoportal aufgeschaltet.

Das teilte der Verein firstresponder.be am Mittwoch mit. Er hat die Informationen zu den Standorten zusammengestellt. Auch die Sanitätsnotrufzentralen 144 waren am Aufbau des neuen Angebots beteiligt.

Automatisierte externe Defibrillatoren (AED) sind bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand überlebenswichtig. Die Karte zeigt nun an, wo sich alle öffentlich zugänglichen Geräte befinden. Mit Hilfe diverser Funktionen können die Erreichbarkeit und die Verfügbarkeit der Defibrillatoren visualisiert werden.

Nach Angaben des Vereins sind im Kanton Bern nach wie vor viele öffentliche AED-Geräte nicht registriert oder sie befinden sich in einem Raum, der nicht rund um die Uhr zugänglich sind. Standorte, die noch nicht auf der Karte erfasst sind, können auf firstresponder.be gemeldet werden. Die Daten werden mehrmals jährlich aktualisiert.

mb/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt