Berner Regierung bleibt bürgerlich – SP-Angriff gescheitert

Die Bürgerlichen haben ihre Mehrheit bei der Berner Regierungsratswahl verteidigt. Sie verfügen weiter über vier Sitze. Das rotgrüne Lager bleibt bei drei Sitzen.

(tag/chh/sda)

(Erstellt: 25.03.2018, 19:59 Uhr)

Artikel zum Thema

16 Kandidierende für den Regierungsrat

4 Frauen und 12 Männer kandidieren für den Berner Regierungsrat. Nebst den Kandidaten der offiziellen Parteien haben sich etliche Sprengkandidaten gemeldet. Mehr...

Bürgerliche geben im Wahlkampf am meisten Geld aus

Die bürgerlichen Parteien haben für ihre Kampagne für die Regierungsratswahlen 350'000 Franken zur Verfügung. SP und Grüne hingegen nur 260'000 Franken. Mehr...

Wahlkampf – und kaum einer kämpft

Die Bürgerlichen halten ihre vier Sitze und damit die Mehrheit im Regierungsrat, für Links-Grün bleibt es bei drei Mandaten. Und: Die drei neuen Regierungsmitglieder heissen Evi Allemann, Christine Häsler und Philippe Müller. So lautet unsere Prognose knapp sieben Monate vor der Wahl. Mehr...

Kommentare

Die Welt in Bildern

Das grösste Tier der Erde: Ein Besucher des Royal National Parks, südlich von Sydney, Australien, betrachtet einen toten Wal, der an die Wattamolla Beach angespült wurde. (24. September 2018).
(Bild: Dean Lewins) Mehr...