«Wir müssen es aushalten, dass unser Sohn uneinsichtig ist»

Die Eltern waren schockiert, als ihr Sohn beim Sprayen erwischt wurde. Sie versuchten ihm sein riskantes Hobby auszureden. Sie bleiben mit ihrem unbelehrbaren Sohn im Gespräch.

<i>(Illustration: Karin Widmer)</i>

(Illustration: Karin Widmer)

R.* hätte an jenem Frühlingsabend um 23 Uhr zu Hause sein sollen, so hatten wir es vereinbart. Er war ja noch minderjährig. Um 23.30 Uhr rief die Polizei an. Man habe unseren Sohn in flagranti beim Sprayen erwischt. Er werde jetzt noch befragt, man bringe ihn dann nach Hause. Bis sie mit dem Polizeiauto vorfuhren, wurde es dann nachts um 3 Uhr. Wir schreckten aus einem unruhigen Halbschlaf hoch, als sie kamen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt