Renten-Idee für Alt-Regierungsräte findet Anklang

Die GLP möchte die Ruhestandsrenten für Regierungsräte auf drei Jahre beschränken. Die meisten anderen Parteien sind nicht abgeneigt.

Wenn es nach der GLP geht, soll bald Schluss sein mit grosszügigen Ruhestandsrenten.<p class='credit'>(Bild: Cartoon: Max Spring)</p>

Wenn es nach der GLP geht, soll bald Schluss sein mit grosszügigen Ruhestandsrenten.

(Bild: Cartoon: Max Spring)

Sandra Rutschi

Bis zu 163'600 Franken Ruhe­rente erhält ein Alt-Regierungsrat unter gewissen Bedingungen pro Jahr. Zeitlich unbegrenzt, bis er 65 Jahre alt ist. Derzeit beziehen fünf Alt-Regierungsräte Renten zwischen 23'000 und 143'000 Franken. Einige von ihnen sind seit zwölf Jahren nicht mehr in der Regierung. Nun will die GLP die Bezugsdauer der Rente auf drei Jahre beschränken. Diese Zeit müsse genügen, sich beruflich neu zu orientieren.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt