Neue BLS-Ticket-App ist da

Die BLS macht einen weiteren Schritt ins elektronische Billettzeitalter. Ab sofort ist die Ticket-App Lezzgo in den App-­ Stores von Apple und Google zum Herunterladen bereit.

Die BLS hat die Ticket-App Lezzgo lanciert.

(Bild: Andreas Blatter)

Stefan Schnyder@schnyderlopez

Das Neuartige der App besteht darin, dass sie selbstständig erfasst, welche Strecke der Kunde an einem Tag gefahren ist, und das günstigste Billett in Rechnung stellt. Die Kunden müssen beim Einsteigen die App starten und das Aussteigen auf der App quittieren.

Sie hat aber einen ­Haken: Sie funktioniert nur innerhalb des Libero-Tarifverbundes. Für die Abrechnung muss der Kunde seine Kreditkarteninformationen angeben. Die BLS will mit dieser App vor allem Gelegenheitsreisende ansprechen. Also Kunden ohne General- oder ohne Libero-Abo.

Die App Lezzgo ist ein Pilotversuch für ein System, das gesamtschweizerisch funktioniert. Die SBB, die BLS und Postauto wollen ein solches entwickeln. Zudem hat die Berner Softwarefirma Fairtiq eine App mit dem gleichen Namen entwickelt. Die Bieler Verkehrsbetriebe setzen auf diese Software-Lösung, die sich ebenfalls im ­Libero-Verbund einsetzen lässt.

Kommentare
Loading Form...