Lernfutter für hoch begabte Kinder

Programmieren, basteln oder elektronische Schaltkreise bauen: Mit solchen Kursen will ab März ein Elternverein seinen hoch begabten Kindern spannende Beschäftigungen fürs Wochenende bieten.

Alexandra Erler will mit den Talentino-Kursen auch hoch begabten Kindern aus ländlichen Gegenden die Gelegenheit bieten, Gleichgesinnte zu treffen.

(Bild: Markus Hubacher)

«Muss das arme Kind jetzt auch noch ins Englisch und in den Klavierunterricht gehen?» Solche Fragen sind sich Eltern von hoch begabten Kindern gewohnt. Auch Alexandra Erler. Sie weiss: Oft verstehen es andere Leute nicht, dass ihre achtjährige Tochter nicht nur freiwillig, sondern sogar mit grossem Vergnügen Englisch lernt und Klavier spielt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt