Jan Gnägi soll neuer Berner BDP-Präsident werden

Der 27-jährige Grossrat Jan Gnägi soll neuer BDP-Kantonalpräsident werden. Wer wurde als Nachfolger von Enea Martinelli vorgeschlagen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei der BDP Kanton Bern bahnt sich ein Generationenwechsel an: Der 27-jährige Grossrat Jan Gnägi soll neuer Kantonalpräsident werden. Die Geschäftsleitung der Partei schlägt Gnägi der Basis zur Wahl vor.

Die Parteiversammlung findet am 5. September statt. Der 27-jährige Seeländer gehört zu den BDP-lern der ersten Stunde. Heute bekleidet er das Amt des Vizepräsidenten der BDP Kanton Bern.

2010 wurde Gnägi als jüngster Grossrat ins Kantonsparlament gewählt. Mit ihm will die Parteileitung einen Generationenwechsel einläuten, wie sie am Freitag mitteilte. Gnägi soll die Nachfolge von Enea Martinelli antreten, der nach drei Jahren an der Parteispitze Anfang April seinen Rücktritt bekannt gab. (tag/sda)

Erstellt: 29.06.2018, 13:52 Uhr

Artikel zum Thema

Die BDP braucht einen neuen Präsidenten

Enea Martinelli tritt als Präsident der kantonalen BDP zurück. Das Amt lasse sich nicht weiter mit seinem Beruf vereinbaren, sagt er. Mehr...

BDP-Grossrat Jan Gnägi soll im September zum Kantonalpräsidenten gewählt werden. (Bild: BDP Kanton Bern)

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Kommentare

Blogs

Mamablog Die Sprache macht Ihr Kind zum Stereotyp

Sweet Home Unter Dach und Fach

Die Welt in Bildern

Überflieger: Eine F-16 des türkischen Stern-Akrobatik-Teams zeigt bei der Teknofest Flugshow in Istanbul, zu was die Maschine fähig ist. (20 September 2018)
(Bild: Osman Orsal) Mehr...