Im Frühling soll im Seeland ein zweiter Transitplatz bereit sein

Die erste Saison auf dem ­provisorischen Transitplatz in Brügg ist zu Ende. Negative Zwischenfälle gab es kaum. Nächste Saison soll es im Kanton ein zweites Provisorium für ausländische Fahrende geben.

Brüggs Gemeindepräsident Marc Meichtry zieht eine positive Bilanz. «Der Platz hat sich bewährt», sagt er.

(Bild: Nicole Philipp)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt