Angriff auf Flugplatz Meiringen abgewehrt

Meiringen

Arbeitsplätze und Volkseinkommen sind dem Berner Kantonsparlament wichtiger als der Fluglärm in Meiringen. Eine Motion der SP, welche mehr Lebensqualität forderte, wurde abgelehnt.

Ein F/A-18-Kampfjet im Anflug auf den Militärflugplatz Meiringen. Der Grosse Rat will, dass die Luftwaffe hier bleibt.

(Bild: Fritz Lehmann)

Manch einer im Grossen Rat dürfte gestern die Welt nicht mehr verstanden und sich Fragen gestellt haben: Ist der Militärflugplatz in Meiringen nun Fluch oder Segen? Ist der Lärm startender Kampfjets störend, oder wird er nur herbeigeredet? Denn die Forderung der Stadtberner SP-Grossrätin Nadine Masshardt nach weniger militärischem Fluglärm in Meiringen wurde vom Kantonsparlament mit 98 zu 37 Stimmen wuchtig verworfen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt