«Das Angebot im Justizvollzug entspricht dem Gesetz»

Thomas Freytag, Leiter des Amtes für Justizvollzug, ist nicht besorgt über die Reklamationen in den Anstalten Thorberg und Witzwil.

Thomas Freytag, Leiter des Amtes für Justizvollzug.<p class='credit'>(Bild: Beat Mathys)</p>

Thomas Freytag, Leiter des Amtes für Justizvollzug.

(Bild: Beat Mathys)

Philippe Müller

Herr Freytag, ein Teil der Häftlinge der JVA Thorberg und Witzwil fordert besseres Essen sowie bessere Freizeit- und Arbeitsbedingungen. Wie reagieren Sie darauf?Thomas Freytag:Das Vollzugsangebot in den Justizvollzugs­anstalten des Kantons Bern im Allgemeinen sowie die Freizeit- und Arbeitsbedingungen im Speziellen entsprechen den gesetz­lichen Anforderungen und den geltenden Standards. In der Justizvollzugsstrategie 2017–2032 weist das Amt für Justizvollzug auf die künftigen Herausforderungen hin, insbesondere auf den teilweise schlechten bau­lichen Zustand der Infrastrukturen. Mängel in diesem Zusammenhang sollen mittel- und langfristig behoben werden.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt