Blancho ist blank und verschwunden

Der Präsident des Islamischen Zentralrates Schweiz (IZRS) Nicolas Blancho ist verschuldet – und verschwunden.

Nicolas Blancho (links) und Qaasim Illi haben kein Geld für Krankenkasse und Steuern.

(Bild: Keystone)

Nicolas Blancho, der Präsident des Islamischen Zentralrates Schweiz (IZRS), ist offenbar pleite: Aus einer Meldung im aktuellen Amtsblatt des Kantons geht hervor, dass er der Krankenkasse Sanitas mittlerweile fast 9000 Franken schuldet. Publiziert wurde die Meldung, da den Behörden offenbar nicht bekannt ist, wo sich Blancho aufhält.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt