Zum Hauptinhalt springen

25 Unfälle im Kanton Bern

Von Montagabend bis Dienstagmittag ereigneten sich im Kanton Bern 25 Unfälle. Ein Unfall führte zu fünf leichtverletzten Personen.

Auch von Montagabend bis Dienstagmittag ereigneten sich 25 Unfälle auf den verschneiten und teils vereisten Strassen im Kanton Bern.
Auch von Montagabend bis Dienstagmittag ereigneten sich 25 Unfälle auf den verschneiten und teils vereisten Strassen im Kanton Bern.
Marcel Bieri

Schnee und glatte Strassen führten bereits in den letzten tagen zu vielen Unfällen: Bis am Sonntag um 17 Uhr wurden im Kanton Bern 150 Unfälle gezählt. Am Montag gingen bei der Kantonspolizei Bern bis am Abend 30 Unfallmeldungen ein.

Von Montagabend bis Dienstagmittag ereigneten sich weitere 25 Unfälle. Besonders betroffen war das Berner Oberland. Neunmal erhielt die Polizei von dort Meldung. Bei einer Auffahrkollision zwischen einem Lieferwagen und einem Auto auf der Hauptstrasse in Unterseen wurden fünf Personen leicht verletzt. Zum Unfall kam es am Dienstag kurz vor 11 Uhr.

Ob die Ereignisse alle mit den aktuellen Witterungsverhältnissen zusammenhängen, kann nicht immer bestimmt werden, sagt Andreas Hoffmann, Sprecher der Kantonspolizei Bern, auf Anfrage von Redaktion Tamedia. Die Zahl der Unfälle liege aber leicht über dem ganzjährlichen Tagesdurchschnitt. «Im Vergleich zu vorherigen Tagen normalisiert sich die Lage wieder», so Hoffmann.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch