Zum Hauptinhalt springen

Jeep rammt Citroen

Ein betrunkener Jeepfahrer kollidierte am Mittwochabend mit einem korrekt fahrenden Auto auf der Schachenstrasse in Wöschnau. Vier Personen wurden verletzt

Das Auto, das korrekt gefahren war: Der Lenker und die beiden Mitfahrerinnen mussten mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden.
Das Auto, das korrekt gefahren war: Der Lenker und die beiden Mitfahrerinnen mussten mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden.
zvg

Der 28-jährige, der über 1 Promille Alkohol im Blut hatte, verlor gegen 21.30 Uhr in einer Rechtskurve die Kontrolle und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort rammte er ein entgegenkommendes Auto, in dem drei Personen sassen. Alle Beteiligten wurden leicht verletzt und zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Wie die Polizei Solothurn mitteilt, wurde dem Betrunkenen sofort der Führerausweis entzogen. Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden und die Schachenstrasse musste knapp zweieinhalb Stunden über die Hauptstrasse umgeleitet werden. Weil viel Öl ausgeflossen war, half auch die Feuerwehr bei den Aufräumarbeiten.

pd/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch