Zum Hauptinhalt springen

Im Kanton Bern

Die Anzahl an Burgergemeinden und burgerlichen Korporationen im Kanton Bern ist seit Jahren rückläufig. Es gibt heute 196 Burgergemeinden und 79 Korporationen, also total 275. Noch vor zwei Jahren waren es laut dem Bund 200 Burgergemeinden und 85 Korporationen gewesen. Aus Sicht des Kantons sei es von Vorteil, wenn Burgerbäuerten wie jene von Spiezwiler und Einigen fusionierten und so den Fortbestand einer Korporation sicherten, sagt Stefanie Feller vom kantonalen Amt für Gemeinden und Raumordnung. «Beispielsweise der Wald, der Burgern gehört, bleibt so in öffentlich-rechtlichem Eigentum, und der Kanton hat eine gewisse Kontrolle darüber.» Anders als politische Gemeinden definieren sich Burgergemeinden nicht über ein Gebiet, sondern über ihre Mitglieder. Burgergemeinden können anders als burgerliche Korporationen (darunter fallen die Burgerbäuerten) Einburgerungen mit bürgerrechtlicher Wirkung vornehmen.jss >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch