Zum Hauptinhalt springen

Holprige Tramfahrten durchs Bälliz

Vor 50 Jahren war das

Aus einem Stadtarchiveintrag, der rund 50 Jahre alt ist, geht hervor, dass es für die Thuner Auto- und Tramfahrer im September 1960 besser war, vor dem Befahren des Bälliz nicht allzu üppig zu dinieren: Jenen, die besonders zügig unterwegs waren, schüttelte es den Magen zünftig durch. Der Eintrag offenbart den Grund dafür: «Erschüttert kann man beim Befahren des Bälliz feststellen, dass mit dem Bau der Kanalisation begonnen wurde.» Was in Thun vor 50 Jahren ausserdem für Schlagzeilen sorgte: 2.9.1960 Auf Ende letzten Jahres wurden in Thun 8825 Wohnungen gezählt, 232 mehr als im Vorjahr. Neu erstellt wurden 243 Wohnungen, 216 durch Private, 15 durch Baugenossenschaften und 8 durch die Gemeinde. 11 Wohnungen gingen durch Umbau, Abbruch oder Brand verloren. 10.9.1960 Die erste Oberländische Herbstausstellung OHA ist gestern eröffnet worden. Ein Helikopter brachte ein Trachtenmeitschi mit der Schere zum Durchschneiden des Bandes. Die Ausstellung beherbergt über 200 Stände. 13.9.1960 Die Stadt will der Firma Hoffmann 50'000 m2 Land an der Eisenbahnstrasse abtreten und ein Stück Land in der Rosenau zurücknehmen. Das Land an der Eisenbahnstrasse soll zur Industriezone erklärt werden, was aber noch in einer Volksabstimmung bestätigt werden muss. 14.9.1960 Ende 1959 waren bei der Arbeitslosenkasse, der die Gemeinden Thun, Steffisburg und Oberhofen angeschlossen sind, 1745 Personen versichert. Der Prämieneingang betrug Fr. 86'009, wovon an 105 Bezüger Fr. 19'612 als Arbeitslosenentschädigung ausbezahlt wurden. 17.9.1960 Vor einem Jahr rief der Gemeinnützige Frauenverein Thun den «Dienstag-Klub» im Bären ins Leben. Dienstags ab 14.30 Uhr kommen Frauen und Männer jeden Alters und Standes zusammen, um bei Kaffee oder Tee zu spielen oder beim Plaudern menschlichen Kontakt zu bekommen. Dort geschlossene Freundschaften unter den Teilnehmern sind schon manchem zur Wohltat geworden. 19.9.1960 Auf Sonntagnachmittag wurde der 30'000 OHA-Besucher erwartet, doch war am Samstag ein derartiger Andrang, dass mit Sylvia Schick, einer jungen Thunerin, bereits am Samstagabend der dreissigtausendsten Besucherin gratuliert werden konnte. Sonntag Abend konnte bereits der 40'000 Besucher begrüsst werden. Die Ausstellung war ein solcher Erfolg, dass die Aussteller eine jährliche Wiederholung fordern. 20.9.1960 Heute tritt für die Gemeinde Thun ein «Reglement über den Betrieb von Taxis» in Kraft, das einem jahrelangen, oft unerfreulichen Hin und Her ein Ende bereiten soll. 28.9.1960 Hanspeter Stauffer von der Grabenstrasse traf am Gesslerschiessen am nächsten an das zweifrankengrosse Herz des Gessler. Das Gesslerbild stammte von Etienne Clare und soll bereits das 25. von ihm geschaffene sein.pd Quelle: Stadtarchiv Thun>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch