Zum Hauptinhalt springen

Hildegard lernt fliegen – in der Halle

Jazz in der Halle 6: Die Band Hildegard lernt fliegen macht am 7. November den Auftakt. Ein Geheimtipp mit Spassfaktor.

Flugstunden in einer ehemaligen Industriehalle? Der Jazz machts möglich. In der Halle 6 an der Scheibenstrasse finden am 7. und 12. November Jazzkonzerte statt. Den Auftakt macht Hildegard lernt fliegen – ein Geheimtipp, der schräg-hochstehenden Jazz verspricht. Die Berner Truppe spielt Eigenkompositioen, die sich zwischen Kammerjazz, Spelunkenchansons und Kollektivimprovisationen bewegen. Ungewöhnlich in der Jazz-Szene: Bei Hildegard lernt fliegen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Ein zusätzliches Zückerli ist die Premiere des Musikvideos «Seldom», mitproduziert von Jakob Jenzer. Am Donnerstag, 12. November tritt Thomas Sauter mit seiner Band auf und verspricht bei seinem Tourneestart in Thun «Magic carpet – new textures in Jazz». Gitarrist Sauters Stücke betören mit Raffinesse, sind formvollendet und machen vergessen, dass sie formal, metrisch und harmonisch höchste Anforderungen stellen. Mit seinen Kompositionen rollt Sauter einem Quartett den roten Teppich zum Tanz aus. Beide Bands blicken bereits auf Konzerte im renommierten «Moods» in Zürich zurück. Die Konzerte in der Halle 6 sind eine Co-Produktion von Kulturprofit Jenzer und Konzepthalle 6. Beginn ist jeweils um 21 Uhr (Türöffnung sowie Barbetrieb mit marokkanischem Buffet ab 19 Uhr). Eintritt 20 Franken.mik •www.konzepthalle6.ch •www.jakobjenzer.ch/kulturprofit >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch