Zum Hauptinhalt springen

Häsler in den Nationalrat

Die Grünen Berner Oberland haben Grossrätin Christine Häsler einstimmig als Nationalratskandidatin nominiert.

Die Partei schickt ihre Fraktionspräsidentin mit hohen Erwartungen ins Rennen – nach äusserst knappem Resultat im Jahr 2007 soll die Wahl 2011 gelingen. Das geht aus einer Mitteilung hervor. Äusserst knapp hatte Christine Häsler (Bild) die Wahl in den Nationalrat 2007 verpasst. Seither habe sie sich weiterhin mit glaubwürdiger Politik und grossem Arbeitseinsatz erfolgreich auf kantonaler Ebene engagiert. Die Grünen Berner Oberland sind deshalb überzeugt, dass Christine Häsler 2011 intakte Wahlchancen hat. Im sozialen Bereich aktiv Christine Häsler gelte als Generalistin mit politischem Weitblick und hoher Einsatzbereitschaft, heisst es weiter. Sie sei in zahlreichen politischen Themen und in der Freiwilligenarbeit aktiv, ihre politische Arbeit werde weit über Partei- und Fraktionsgrenzen hinaus geschätzt. Seit 2006 leitet sie als Fraktionspräsidentin die Arbeit der Grünen im Grossen Rat. Beruflich setzt sie sich – unter anderem im Auftrag von Procap Schweiz – für die Interessen von Menschen mit Behinderung ein. Zudem ist Häsler auch als Präsidentin des Kunsthauses Interlaken und als Präsidentin der Stiftung Bad Heustrich aktiv. mgt >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch