Zum Hauptinhalt springen

Gute Berner Film-Ernte

filmtage Der Dokumentarfilm «Buebe gö z’Tanz» mit den Berner Kummerbuben entpuppt sich als Highlight der 47.Solothurner Filmtage. Das Werk des Berner Regisseurs Steve Walker überzeugt mit moderner Swissness. Starke Ansätze lassen auch die Dokufilme «Bottled Life» von Urs Schnell und «My Generation» von Veronika Minder erkennen. Bei den Spielfilmen legt der polnisch-schweizerische Regisseur Greg Zglinski («Tout un hiver sans feu») mit «Courage» ein mutiges Zweitwerk nach. Die Solothurner Filmtage, erstmals unter der Leitung von Seraina Rohrer, dauern noch bis am 26.Januar.zasSeite 15>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch