Zum Hauptinhalt springen

Grüne sagen Ja zu Wyss und zur Jugend

Kanton BernDie Grünen des Kantons Bern nominierten gestern die Kandidaten für die nationalen Wahlen und setzten ein Zeichen für die Jugend.

Für Blaise Kropf, den Präsidenten der Grünen des Kantons Bern, ist 2011 das Jahr der Weichenstellungen. Dies, weil am 13.Februar im Kanton Bern gleichzeitig mit der Ständeratsersatzwahl über das Rahmenbewilligungsgesuch für den Ersatz des AKW Mühleberg abgestimmt wird. So deutlich, wie die Delegiertenversammlung der Grünen gestern Abend die Kandidatur der SP-Nationalrätin Ursula Wyss unterstützte, so deutlich lehnte sie ein neues AKW ab. Einstimmig fassten die Grünen die Nein-Parole. Annehmen will die Partei dagegen die Waffen-Initiative sowie die Grossratsvorlage (Ecotax) zur Besteuerung der Motorfahrzeuge. Spitzenplatz für Junge Bei den nationalen Wahlen wollen die Grünen einen zusätzlichen Sitz gewinnen. Gestern nominierten sie 26 Kandidatinnen und Kandidaten (siehe Box). Bei der Listengestaltung setzten die Jungen Grünen durch, die beiden Kandidaturen unter 30, also Aline Trede und Pablo Donzé, direkt hinter den bisherigen Nationalräten aufzuführen. Mit diesem Spitzenplatz unterstützt die Partei symbolisch die Jugend.as>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch