Zum Hauptinhalt springen

Gibts einen neuen Teilnehmerrekord?

Noch nie haben sich per Ende Juni schon so viele Teilnehmer für den Thuner Stadtlauf angemeldet wie dieses Jahr. Die Organisatoren streben einen neuen Rekord an. Im Rahmen-programm sind heuer

Die 17. Ausgabe des Thuner Stadtlaufs findet am Sonntag, 22. August, statt. In den letzten beiden Jahren nahmen jeweils über 2000 Läufer am Sportanlass in der Innenstadt teil. Auch bei der aktuellen Ausgabe deutet vieles auf einen Rekord hin: Per Ende Juni haben bereits 350 Läufer ihr Kommen angemeldet. In früheren Jahren waren es zur gleichen Zeit meist rund 230 Athleten, 2009 sogar nur halb so viele wie jetzt. «Wir hoffen, dass es mit den Anmeldungen weitergeht wie bisher, so dass wir einen neuen Teilnehmerrekord aufstellen können», sagt Willy Häfliger, Präsident des Vereins Thuner Stadtlauf. Die postalische Anmeldefrist endet am 7. August. Via Internet können sich Interessierte bis am 18. August einen Startplatz mit dem eigenen Namen auf der Nummer sichern. Thuner Kadetten mit dabei Die Vorbereitungen für den Sportwettbewerb, dessen Start und Ziel sich vor dem Eisstadion Grabengut befinden, laufen auf Hochtouren. Für das Rahmenprogramm konnte das OK die Thuner Kadetten gewinnen. Sie werden die Besucher mit Musik und Tambouren unterhalten. Mit weiteren Gästen fürs Rahmenprogramm steht der Verein in Verhandlung. Bei den Laufstrecken gibt es gegenüber dem Vorjahr nur geringfügige Veränderungen: Bei einzelnen Kategorien ist die Länge des Laufs leicht angestiegen. «Wir haben zudem den Zieleinlauf breiter ausgestaltet, damit vor allem die Kinder mehr Platz zum Rennen haben», erklärt Häfliger. Die Strecken der «Gröögle» und «Stadtpfösle» führen nicht mehr über den Aarequai. Walker zum letzten Mal? Die Teilnehmer des Nordic Walking- sowie des Walking-Wettbewerbs sind möglicherweise zum letzten Mal dabei. Das Interesse an diesen Sparten ist in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken. Hält dieser Trend an, werden die Läufe eventuell schon bei der Ausgabe 2011 fehlen. Einen Aufruf richtet Vereinspräsident Willy Häfliger auch an die Schulen. «Bis jetzt hat sich erst eine einzige auswärtige Klasse angemeldet. Dabei winken für die Schulen mit den meisten Teilnehmern Preise bis zu 600 Franken.»Gabriel Berger •www.thunerstadtlauf.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch