Zum Hauptinhalt springen

Gewalt in Spiez: FDP ist alarmiert

spiezDie FDP Spiez zeigt sich alarmiert und besorgt über die offenbar eskalierte Gewalt rund um den Bahnhof Spiez. Die Partei verlangt vom Gemeinderat Spiez, «die Bevölkerung zu informieren und durchzugreifen, anstatt

Die FDP Spiez fordert in einer Medienmitteilung von gestern vom Gemeinderat Spiez eine rasche und umfassende Information der Öffentlichkeit. Die Freisinnigen wollen ausserdem Auskunft über getroffene und geplante Massnahmen, damit die Situation rasch verbessert werden kann. Die Partei bezieht sich auf die Berichterstattung in dieser Zeitung vom Dienstag. Dort wurde über Schläger in Spiez berichtet. So mehren sich laut Hinweisen aus der Bevölkerung Gewaltexzesse, bei denen die Täter ihre Opfer wahllos verprügeln. «Keine Toleranz für Gewalt» Die FDP Spiez verlangt in ihrem Communiqué konsequentes Auftreten und Handeln: Es dürfe keine Toleranz geben gegenüber Gewalt und Vandalismus. Die Partei ruft die Bevölkerung ausserdem auf, ihre Meinung in Leserbriefen und Foren kundzutun. Die FDP-Fraktion im GGR behalte sich ausserdem vor, an der nächsten GGR-Sitzung vom 26. April mit Vorstössen sicherzustellen, dass die Problematik nachhaltig angegangen wird. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch