Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderatspensen: Die Karten werden neu gemischt

Bisherige Gemeinderäte sollen künftig kein garantiertes Pensum mehr haben: Der Stadtrat will

Im November wird in Thun gewählt. Doch wieder amtierende Gemeinderatsmitglieder wissen heute nicht, wie viel sie dann arbeiten werden: Der Stadtrat hat einen Vorstoss angenommen, der die Pensenzuteilung neu regeln will. Die Besitzstandgarantie der Bisherigen soll wegfallen. Der Stadtrat genehmigte weiter einen Kredit von 235000 Franken pro Jahr für die Fortführung des Verkehrsdienstes in der Innenstadt. rdh/mik Seite 23>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch