Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat schnürte ein Bündel von Zielen

SumiswaldDer Gemeinderat hat festgelegt, welchen Zielen er sich im laufenden Jahr vorrangig widmen will.

Der Gemeinderat von Sumiswald hat die Jahresziele der einzelnen Ressorts für das Jahr 2011 bestimmt. «Gleichzeitig wurden die vorgesehenen Massnahmen und Termine festgelegt und die Verantwortlichkeiten zugeteilt», schreibt die Gemeindeverwaltung in einer Mitteilung. Das Organisations- und Wahlreglement soll einer Teilrevision unterzogen werden. Für das Schloss wird ein Nutzungskonzept mit Machbarkeitsstudie für ein Musik- und Begegnungszentrum erarbeitet. Das Erstellen von Seniorenwohnungen ist gemeinsam mit dem Projekt der Alterszentrum Sumiswald AG geplant. Das Gebührenreglement und die -verordnung werden überarbeitet; bei den Finanzen ist anzustreben, dass das Eigenkapital im Finanzplan für die nächsten fünf Jahre nicht unter 0,5 Millionen Franken fällt. Für die Einführung eines Oberstufenzentrums in Sumiswald sollen Abklärungen getroffen werden, und der Mittagstisch ist zu optimieren. Auf dem Programm stehen auch die Planungsarbeiten für die Überbauung der Kreuzhofstatt, und für den Verkauf der restlichen Landparzellen in der Lugenbachmatte (Wasen) sollen verkaufsfördernde Massnahmen getroffen werden. Der Aufbau eines Strassenkatasters ist zu realisieren, zudem will der Gemeinderat die Organisation und die Aufgaben der Gemeindewerkequipe in der neuen Abteilung Bau und Betrieb überprüfen. Für den Unterhalt der gemeindeeigenen Liegenschaften ist eine Zehnjahresplanung vorgesehen, um die finanziellen Auswirkungen abschätzen zu können. Die Zusammenarbeit der Feuerwehren mit umliegenden Gemeinden wird geprüft. Weiter gilt es, definitiv über die Weiterführung der Märkte und der Jungbürgerfeier zu entschieden. Vorgesehen ist auch ein Konzept zur Unterstützung diverser sportlicher, kultureller sowie beruflicher Projekte und Veranstaltungen.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch