Zum Hauptinhalt springen

Gegen Schmutz und Schnee

NiederriedMit dem von der Gemeindeversammlung im Dezember 2010 beschlossenen Kredit konnte das vom Gemeinderat und von der Technischen Kommission beantragte Fahrzeug beschafft werden.

Das neue Gemeindefahrzeug ist ein Universalgefährt und ersetzt drei 20- bis 30-jährige Fahrzeuge. «Die rund 150000 Franken sind gut investiert», versicherte Gemeindepräsident Werner Frei bei seiner kleinen Ansprache anlässlich der Schlüsselübergabe. Die alten Fahrzeuge verursachten überdurchschnittliche Unterhaltskosten. An der Schlüsselübergabe nahmen einige Gemeinderats- und Kommissionsmitglieder, die Mitarbeiter des Gemeindewerkes sowie eine Gruppe Gemeindebürgerinnen und -bürger teil. Aus drei mach eins Das neue Fahrzeug des Typs «Holder C 345» wird bereits in zahlreichen Gemeinden rund um den Brienzersee eingesetzt. Das Exemplar für Niederried wurde von der Allround-Garage Künzi in Adelboden massgeschneidert aufgebaut und ausgeliefert. Die Zusatzgeräte machen rund die Hälfte des Kaufpreises aus. Dafür ist Niederried nun bestens ausgerüstet mit Schneepflug, Schneefräse, Salzstreuer und einem Böschungsmäher. Der 42-PS-Dieselmotor läuft leise und treibt auch die Zapfwellen sowie die Hydraulikpumpe mit zahlreichen Anschlüssen an. Ebenfalls als Transporter und Zugfahrzeug werden die Mitarbeitenden des Gemeindewerkes das neue Vehikel nutzen.Beat Jordi>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch