Zum Hauptinhalt springen

Fuchsbälge gelten mehr

ThunBis zu 15 Franken boten Händler am Oberländer Pelz- und Fellmarkt für einen Fuchsbalg. Das ist deutlich mehr als vor Jahresfrist, als der Preis bei 8 Franken lag. Von den Jägern angeliefert wurden 689 Fuchsbälge, 67 Marderpelze und 57 Dachsfelle. Dies entspricht etwa der Auffuhr vom Vorjahr. Ein Grossteil der Pelze und Felle ist für den Export bestimmt. Eine kapitale Trophäe präsentierte Désirée Sigrist aus Heimenschwand. Der Jägerin gelang es, im Osten von Thun einen kapitalen Hirschstier zu erlegen.skuSeite 7>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch