Zum Hauptinhalt springen

Schüler suchen wieder OL-Posten

Der Schul-OL im ehemaligen Amt Laupen hat nach 13 Jahren eine Renaissance erlebt, genau 50 Jahre nach seiner ersten Austragung. Sturm Lothar war schuld am Unterbruch.

Die Gründer des Amts-OLs Fritz Schär und Hans Hofer (rechts) freuen sich, dass die Schüler wieder auf Postensuche gehen.Bilder
Die Gründer des Amts-OLs Fritz Schär und Hans Hofer (rechts) freuen sich, dass die Schüler wieder auf Postensuche gehen.Bilder
Susanne Keller

Fritz Schär liess es sich nicht nehmen. Trotz einer kürzlichen Operation wagte er sich gestern Mittag mit 380 Schülerinnen und Schüler auf die OL-Piste im Forst bei Neuenegg. Der 75-Jährige war 1962 zusammen mit Hans Hofer Initiant des Orientierungslaufes für die Schüler des Amtes Laupen. «Ich war langsamer als vor 50 Jahren», erklärte der pensionierte Lehrer aus Kriechenwil nach der Zielankunft. «Ich habe aber die Posten besser gefunden.» Das lag in erster Linie am präziseren Kartenmaterial. Früher hatten sie teilweise mit Schwarz-Weiss-Kopien von Landeskarten auskommen müssen, wo Höhenkurven und Wege fast gleich aussahen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.