Zum Hauptinhalt springen

In Murten gehen bald die Lichter aus

Im nächsten Jahr wird es in der Gemeinde Murten nachts dunkel. Die Strassenlampen brennen nur noch am Bahnhof oder an anderen heiklen Stellen.

Wer in Murten nach Mitternacht zu Fuss unterwegs ist, braucht bald eine Taschenlampe. Der Gemeinderat schaltet die öffentliche Beleuchtung während der Nacht auf dem ganzen Gemeindegebiet ab. Der Generalrat hat für dieses Vorhaben am Mittwoch einen Kredit von 110'000 Franken durchgewinkt.

Im Murtner Quartier Merlachfeld wurden die Strassenlaternen in einer Versuchsphase während eines Jahres nachts abgeschaltet. Wegen der vielen positiven Rückmeldungen will der Gemeinderat das Projekt nun auf das gesamte Gemeindegebiet ausdehnen. Die Lichter gehen im Verlauf des nächsten Jahres aus, wie Gemeinderätin Ursula Schneider Schüttel sagt. Die öffentliche Beleuchtung soll pro Quartier ausgeschaltet werden können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.