Zum Hauptinhalt springen

Freude über Kaserne, Ärger mit Kies

An der Generalversammlung von Schwarzsee Tourismus herrschte Zufriedenheit über die Zukunftsaussichten und Projekte für die Kaserne. Ein Ärgernis ist der mit Kies eingebettete Bootssteg in der Seeweid.

Die Kaserne in Schwarzsee im Kanton Freiburg wird umgenutzt. Künftig sollen hier Zivildienstleistende ausgebildet werden.
Die Kaserne in Schwarzsee im Kanton Freiburg wird umgenutzt. Künftig sollen hier Zivildienstleistende ausgebildet werden.
Aldo Ellena/FN

Es war viel Enthusiasmus zu spüren am Samstag an der 76.Generalversammlung von Schwarzsee Tourismus im Hotel Bad. Für Präsident Manfred Riedo ist der aktuelle Entscheid, aus der Militärkaserne Schwarzsee ein Sport- und Freizeitzentrum sowie ein Ausbildungszentrum für den Zivildienst zu machen, erfreulich. «Ich danke dem Staatsrat für diesen Entscheid und hoffe, dass auch der Grosse Rat zustimmen wird», sagte Riedo. Staatsrat Beat Vonlanthen (CVP) sagte, dass die Lösung nicht ohne weiteres gefunden werden konnte. «Es brauchte harte Diskussionen, um das Projekt gut aufgleisen zu können», so Vonlanthen. Auch er hoffe, dass der Kredit von knapp 28 Millionen Franken für den Umbau der Kaserne Unterstützung finden werde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.