Zum Hauptinhalt springen

26-Jähriger verletzt sich bei einem Arbeitsunfall in Fräschels schwer

Am Montagmorgen stürzte ein Mann auf einer Baustelle in Fräschels rund drei Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer. Er wurde mit der Rega ins Spital geflogen.

Der 26-Jährige zog sich schwere Verletzungen am Rücken zu und wurde mit der Rega ins Spital geflogen.
Der 26-Jährige zog sich schwere Verletzungen am Rücken zu und wurde mit der Rega ins Spital geflogen.
Bruno Petroni

Montag, den 29. April 2019, gegen 10:15 Uhr, wurde die Intervention der Kantonspolizei Freiburg wegen eines Arbeitsunfalls auf einer Baustelle in Fräschels verlangt. Vor Ort leisteten die Sanitäter dem Opfer, einem 26-jährigen Mann aus der Region, erste Hilfe. Aufgrund seiner Verletzungen wurde die Intervention der REGA verlangt, welche den Verunglückten in ein Spital flog.

Nach ersten Erkenntnissen ging der Mann über eine ungenügend gesicherte Schaltafel einer Zwischendecke und stürzte dabei zirka drei Meter in die Tiefe. Dabei zog er sich schwere Verletzungen am Rücken zu, schwebt allerdings nicht in Lebensgefahr. Ermittlungen wurden eingeleitet, um die genauen Umstände dieses Unfalles zu klären.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch