Zum Hauptinhalt springen

Flucht bis Frankreich

Zwei Männer haben am Sonntag in Freiburg ein Luxusauto gestohlen. Damit gelangten sie bis über die französische Grenze.

Zwei Maskierte haben am Sonntagmorgen in einer Freiburger Untergrundgarage einem Mann den Schlüssel seines Luxusautos abgenommen. Die Kantonspolizei sichtete den Wagen wenig später auf der A12 Richtung Vevey. Die Flüchtigen verliessen gemäss Polizeiangaben die Autobahn, setzten ihre Fahrt auf kantonalen Strassen und der A9 fort. In St-Gingolph, an der französischen Grenze, durchbrachen sie eine Sperre der Grenzwacht. Die Polizei fand das Auto schliesslich verlassen kurz nach der französischen Grenze. Die Autodiebe sind flüchtig. sda>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch